Federgabeln


Shockworks Big One

Holla, es ist mal wieder ne richtig fette Gabel auf dem Markt zu finden. Toxoholics präsentiert euch die Big One. Das is ne hart anodisierte, aus 6061er T6 Alu CNC gefertigte gefederte Gabel, welche nette 180mm Federweg besitzt. So, nach diesem schweren Satz kommen wir jetzt mal zu den sonstigen Features: 40mm Alu - Standrohre beschichtet / 46mm Alu Tauchrohre, offenes Ölbad, getrennte Druck- und Zugstufe, einstellbare Federvorspannung und 20mm Steckachse. Ihr könnt sowohl Canti- als auch Scheibenbremsen mit Int. Standard fahren.
Außerdem ist das Kunstwerk schön und groß! Einziges Problem ist das Gewicht von 4kilogramm. Die 2001er Gabel wurde deshalb auch um 500g erleichtert.


RST XXL


Coole Optik und Funktion zu einem akzeptablen Preis. Das Giant DH-Team hat sich auch schon mit der Gabel angefreundet und benutzte die sogar für die Worldcup Downhills. Der Federweg der Upside-Down-Gabel beträgt ungefähr 150mm. Außerdem gibts noch so eine supertolle Steckachse dazu. Wie zu erwarten war, ist die Gabel nur mit Scheibenbremsen zu geniessen. Funktionieren tut das teil verdammt gut, was der André nach dem Kauf dieser Gabel rausfinden durfte. Von ihren Dimensionen noch um einiges wuchtiger als ne Boxxer.


Eberminator


Wolfgang Ebersbach baut diese absolute Hardcore-Gabel. Das Teil hat 170mm Federweg und ist somit voll DH-tauglich. Eine Upside-Down-Gabel namens "Eberminator Pro" mit Steckachse und motocross- kompatiblen 250mm Federweg soll bald auf den Markt kommen.


RPM Pro Downhill

Jau, RPM´s DH-Gabel ist absolut geil und echt was für Tüftler: Federvorspannung, Kennlinie, Zug - und Druckstufe alles einstellbar. Das Upside-Downsystem ermöglicht 180mm Federweg. Das Dingens gibts sogar in mehreren schönen Farben und besteht aus nem ziemlich komischen Materialmix: Aluminium AlZnMgCu 1,5! Kostenpunkt: irgendwo zwischen 2500 und 2800 DM und das Gewicht liegt bei 3 Kilo. Ach ne Steckachse ist auch noch vorhanden außerdem ist das Teil natürlich scheibenbremsen- kompatibel.